Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dienstleistungen & Onlineshop

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Dienstleistungen

1. Geltungsbereich

 

1.1.Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für alle von Verbrauchern (nachfolgend Kunde) in Anspruch genommenen Dienstleistungen, welche auf der Webseite www.home-of-light.de angeboten werden. 

 

1.2.Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

1.3.Von diesen AGB abweichenden Bestimmungen des Kunden wird hiermit widersprochen.

 

2. Vertragspartner

 

Der Dienstleistungsvertrag des Kunden kommt zustande mit

 

Marina Baitinger
Home of Light - Lebensberatung
Jahnstraße 24
86456 Gablingen
Deutschland

Tel: 0151-40341003
E-Mail: info@home-of-light.de

 

(nachfolgend „Anbieterin“ genannt)

 

3. Vertragsschluss

 

3.1.Die Vertragssprache ist Deutsch.

    

3.2.Die Angebote richten sich ausschließlich an volljährige Kunden mit einer Rechnungsanschrift in Deutschland.

    

3.3.Die Darstellung der Dienstleistungen auf der Webseite stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar. Durch die Darstellung wird der Kunde lediglich dazu aufgefordert eine Buchungsanfrage zu stellen. 

    

3.4.Der Dienstleistungsvertrag mit der Anbieterin kann im Zuge individueller Kommunikation (per E-Mail, Telefon, SMS oder anderer elektronischer Telekommunikationsmittel) zu Stande kommen.

    

3.5.Das Versenden einer Buchungsanfrage über das Kontaktformular, via E-Mail, via SMS oder mittels eines anderen elektronischen Telekommunikationsmittels stellt keinen verbindlichen Vertragsschluss dar. Zur Annahme einer Buchungsanfrage ist die Anbieterin nicht verpflichtet.

  

3.6.Im Falle einer Buchungsanfrage über das Kontaktformular oder per E-Mail kommt der Dienstleistungsvertrag zustande, wenn die Anbieterin die Buchungsanfrage des Kunden durch eine Buchungsbestätigung per E-Mail nach dem Erhalt der Buchungsanfrage annimmt.

    

3.7.Im Falle einer telefonischen Buchungsanfrage kommt der Dienstleistungsvertrag in der Regel während des Telefonats zustande. Nach Vertragsschluss lässt die Anbieterin dem Kunden eine Buchungsbestätigung per E-Mail zukommen.

    

3.8.Im Falle einer Buchungsanfrage via SMS oder eines anderen elektronischen Telekommunikationsmittels kommt der Vertrag zustande, wenn die Anbieterin die Anfrage mittels des gewählten Kommunikationsmittels annimmt. Nach Vertragsschluss lässt die Anbieterin dem Kunden eine Buchungsbestätigung per E-Mail zukommen.

 

4. Leistungen und Leistungsumfang

    

4.1.Folgende Dienstleistungen werden angeboten:

 

Lebensberatung durch Tarot-Kartenlegung

–    Blockaden / Ursachen erkennen
–    Krisen bewältigen
–    Beziehungen klären
–    Vorausschau im weiteren Verlauf einer Situation

Intuitions- und Bewusstseinstraining:

–    Meditationstechniken
–    Intuitionstechniken
–    Bewusstseinskurse
–    intuitive Gesprächssitzung


Energetische Körperarbeit (keine physische Behandlung des Körpers):

–    Quantenheilung (entspricht keiner medizinischen/ärztlichen Behandlung)
–    geistige Wirbelsäulenaufrichtung

 

  

4.2.Die Dienstleistungen finden persönlich in den Wohnräumen der Anbieterin statt. Lediglich die Lebensberatung durch Tarot-Kartenlegung kann abweichend hiervon sowohl persönlich in den Wohnräumen der Anbieterin, als auch telefonisch oder mittels Videokonferenz stattfinden.

    

4.3.Der zeitliche Umfang der Leistung ist für jede angebotene Dienstleistung auf der Webseite angegeben bzw. wird auf Nachfrage mitgeteilt. In jedem Fall ist der zeitliche Umfang einer Leistung in der Buchungsbestätigung aufgeführt.

    

4.4.Alle angebotenen Leistungen sind rein energetischer Form. Es finden keine medizinischen Behandlungen und/oder physischen Behandlungen am Körper statt. Alle angebotenen Leistungen dienen zur Hilfestellung in Lebensprozessen und ersetzen weder ärztliche, medizinische und/oder psychologische Behandlungen/Beratungen oder Medikamente.

 

5. Ausschluss vom Widerrufsrecht

 

Gemäß §312g Abs. 2 Nr. 9 BGB ist ein Widerrufsrecht unter anderem bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen ausgeschlossen, sofern für die Erbringung der Dienstleistung ein spezifischer Termin oder Zeitraum vorgesehen ist. Da lediglich termingebundene Dienstleistungen angeboten werden, sind alle angebotenen Dienstleistungen vom Widerruf ausgeschlossen.

 

6. Stornierung

    

6.1.Dem Kunden wird die Möglichkeit eingeräumt, die gebuchte Leistung zu stornieren. Die Stornierung muss dabei schriftlich via E-Mail an info@home-of-light.de oder unter Nutzung des Kontaktformulars erfolgen.

    

6.2.Im Falle der Stornierung erhebt die Anbieterin folgende Stornokosten:

–    Bei der Stornierung bis 24 Stunden vor Terminbeginn: Keine Stornokosten

–    Bei der Stornierung innerhalb von 24 Stunden vor Terminbeginn: 50% des Rechnungsbetrags

–    Bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Termin: 90% des Rechnungsbetrags

 

    

6.3.Hat der Kunde im Fall einer Stornierung bereits eine Zahlung geleistet, hat die Anbieterin alle Zahlungen des Kunden, ggf. abzüglich einer Stornogebühr (siehe 6.2) an den Kunden zurückzuzahlen. Diese Rückzahlung erfolgt auf das ursprünglich verwendete Zahlungsmittel.

    

6.4.Dem Kunden bleibt in jedem Fall der Nachweis offen, die der Anbieterin zustehende Gebühr sei wesentlich geringer als die von ihr geforderte Entschädigungspauschale.

 

7. Preise und Zahlungsbedingungen

    

7.1.Bei den auf den Angebotsseiten genannten Preisen handelt es sich um Endpreise in Euro. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebt die Anbieterin keine Umsatzsteuer und weist diese daher auch nicht aus.

    

7.2.Alle Preise können den entsprechenden Angebotsseiten entnommen werden oder werden auf Nachfrage mitgeteilt.

    

7.3.Folgende Zahlungsarten werden angeboten:

 

Barzahlung

Die Zahlung erfolgt unmittelbar vor Beginn des Termins. Eine Barzahlung ist ausschließlich bei Erbringung der Dienstleistung vor Ort (in den Wohnräumen der Anbieterin) möglich.

 

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse wird dem Kunden die Bankverbindung in der Buchungsbestätigung (via E-Mail) mitgeteilt. Die Leistungserbringung kann erst nach Zahlungseingang erfolgen. 

 

Paypal

Bei Auswahl der Zahlungsart Paypal werden dem Kunden die Zahlungsinformationen der Anbieterin in der Buchungsbestätigung (via E-Mail) mitgeteilt. Die Leistungserbringung kann erst nach Zahlungseingang erfolgen.

 

8. Haftung

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Davon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung der Anbieterin, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt hiervon bleibt auch die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet die Anbieterin nur für vertragstypische, vorhersehbare Schäden. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

9. Gutscheine

    

9.1.Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine sind Gutscheine, die käuflich erworben werden können. Diese können für alle Produkte im Home of Light – Shop sowie für alle Dienstleistungen von Home of Light – Lebensberatung eingelöst werden, nicht jedoch für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen. Übersteigt der Betrag der Buchung das Guthaben des Geschenkgutscheins, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden. 

Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Buchungsvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in bar ausgezahlt, noch verzinst. Der Gutscheincode ist der Anbieterin im Rahmen der Buchungsanfrage mitzuteilen.

Je Buchung ist nur ein Geschenkgutschein einlösbar.

Der Geschenkgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Geschenkgutschein ganz oder teilweise bezahlte Leistung im Rahmen der genannten Stornierungsbedingungen (siehe 6.) storniert. In diesem Fall wird dem Kunden ein neuer Geschenkgutschein in Höhe des Betrags, der bei der Buchung mit dem Geschenkgutschein bezahlt wurde, ggf. abzüglich einer Stornogebühr (siehe 6.2) ausgestellt.

Eine teilweise Nutzung des Geschenkgutscheins ist möglich. Übersteigt der Gutscheinbetrag den Gesamtwert der gebuchten Leistung, wird dem Kunden ein neuer Geschenkgutschein in Höhe der Differenz aus Gutscheinbetrag und Rechnungsbetrag ausgestellt.

    

9.2.Aktionsgutscheine

Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die nicht käuflich erworben werden können. Sie werden lediglich im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgegeben.

Aktionsgutscheine sind nur im angegebenen Zeitraum und je Buchung nur einmal einlösbar. Aktionsgutscheine können nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen verwendet werden. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in bar ausgezahlt, noch verzinst.

Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Buchungsvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung ist nicht möglich. Der Gutscheincode ist der Anbieterin im Rahmen der Buchungsanfrage mitzuteilen.

Aktionsgutscheine beziehen sich immer auf die jeweiligen Rahmenbedingungen der Werbemaßnahme. Aktionsgutscheine können dabei an einen Mindestbestellwert gebunden sein. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Gutschein ganz oder teilweise bezahlte Leistung im Rahmen der Stornierungsbedingungen (siehe 6.) storniert.

    

10.Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Anbieterin weder bereit noch verpflichtet.

    

11.Schlussbestimmungen

Sind eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.

Die Anbieterin behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

 

Stand: April 2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Home of Light - Shop

  1. Geltungsbereich

1.1.Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend AGB) gelten für den Verkauf von Produkten an Verbraucher (nachfolgend Kunde). 

 

1.2.Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

 

1.3.Von diesen AGB abweichenden Bestimmungen des Kunden wird hiermit widersprochen.

 

2.Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit

 

Andreas Lindemeir
Home of Light - Shop
Jahnstraße 24
86456 Gablingen
Deutschland

Tel: 0151-40341003
E-Mail: info@home-of-light.de

(nachfolgend „Anbieter“ genannt)

 

3. Vertragsschluss

 

3.1.Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

3.2.Die Angebote richten sich ausschließlich an Endkunden mit einer Rechnungs- und Lieferanschrift in Deutschland.

 

3.3.Der Verkauf von Produkten erfolgt ausschließlich an volljährige Kunden.

 

3.4.Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern lediglich eine Aufforderung zur Bestellung dar.

 

3.5.Durch Anklicken des Buttons „Kostenpflichtig bestellen“ gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot über die auf der Bestellseite aufgelisteten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn der Anbieter die Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt der Bestellung annimmt. Zur Annahme des Kaufangebots ist der Anbieter nicht verpflichtet.

 

3.6.Der vollständige Vertragstext wird vom Anbieter nicht gespeichert. Vor Absenden der Bestellung über das Online - Warenkorbsystem können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Bestellung werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an den Kunden übersandt.

 

4. Widerrufsrecht

 

4.1.Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufs-recht zu.

 

4.2.Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.

 

4.3.Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden

 

Widerrufsbelehrung

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Home of Light – Shop, Andreas Lindemeir, Jahnstraße 24, 86456 Gablingen, info@home-of-light.de, Telefon: +4915140341003) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs

 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

 

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

 

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

 

- Ende der Widerrufsbelehrung –

 

4.4.Muster-Widerrufsformular

 

Muster-Widerrufsformular

 

(Wenn sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An

Andreas Lindemeir
Jahnstraße 24
86456 Gablingen
E-Mail: info@home-of-light.de

Widerruf

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_______________________________________________________

_______________________________________________________

_______________________________________________________

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*): ____________________________

Bestellnummer: ____________________

Name des/der Verbraucher(s): _____________________________

Anschrift des/der Verbraucher (s): __________________________

 

______________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum: _______________________

 

(*) Unzutreffendes streichen.

 

Musterwiderrufsformular als PDF herunterladen

 

5. Preise und Zahlungsbedingungen

 

5.1.Bei den auf den Produktseiten genannten Preisen handelt es sich um Endpreise in Euro zzgl. Liefer-/Versandkosten. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erhebt der Anbieter keine Umsatzsteuer und weist diese daher auch nicht aus.

 

5.2.Zusätzlich zu den angegebenen Preisen fallen für die Lieferung innerhalb Deutschlands Versandkosten an. Die Versandkosten werden im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite deutlich mitgeteilt.

 

5.3.Eine Abholung der bestellten Produkte ist kostenfrei.

 

5.4.Dem Kunden stehen ausschließlich die beim Abschluss des Bestellprozesses angezeigten Zahlarten zur Verfügung.

 

6. Lieferung

6.1.Alle Angaben zu Verfügbarkeit, Versand oder Zustellung eines Produktes sind lediglich voraussichtliche Angaben bzw. ungefähre Richtwerte. Diese stellen keine verbindlichen bzw. garantierten Versand- oder Liefertermine dar.

 

6.2.Die voraussichtliche Lieferzeit wird im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite angezeigt.

 

6.3.Sollte der Anbieter bei der Bearbeitung einer Bestellung feststellen, dass die bestellten Produkte nicht verfügbar sind, informiert der Anbieter den Kunden darüber gesondert per E-Mail. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

 

7. Gewährleistung

 

Die Gewährleistung erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

 

8. Haftung

8.1.Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Davon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Anbieters, seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Unberührt hiervon bleibt auch die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Bei der leicht fahrlässigen Verletzung dieser Vertragspflichten haftet der Anbieter nur für vertragstypische, vorhersehbare Schäden. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

 

8.2.Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

 

9. Gutscheine

 

9.1.Geschenkgutscheine

Geschenkgutscheine sind Gutscheine, die käuflich erworben werden können. Diese können für alle Produkte im Home of Light – Shop sowie für alle Dienstleistungen von Home of Light – Lebensberatung eingelöst werden, nicht jedoch für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen. Übersteigt der Betrag der Bestellung das Guthaben des Geschenkgutscheins, kann die Differenz mit den angebotenen Zahlungsmöglichkeiten ausgeglichen werden. 

Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in bar ausgezahlt, noch verzinst. Der Gutscheincode ist im Warenkorb unter„Gutscheincode eingeben“ oder im Kassenbereich unter „Rabattcode eingeben“ vor Abschluss des Bestellvorgangs einzugeben.

Je Bestellung ist nur ein Geschenkgutschein einlösbar.

Der Geschenkgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Geschenkgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt. In diesem Fall wird dem Kunden ein neuer Geschenkgutschein in Höhe des Betrags ausgestellt, der bei dem Kauf mit dem Geschenkgutschein bezahlt wurde.

Eine teilweise Nutzung des Geschenkgutscheins ist nicht möglich. Der Geschenkgutschein kann nur für eine oder mehrere Waren eingelöst werden, deren Gesamtwert, gegebenenfalls zzgl. Versandkosten, mindestens dem Gesamtwert des Geschenkgutscheins entspricht.

9.2.Aktionsgutscheine

Aktionsgutscheine sind Gutscheine, die nicht käuflich erworben werden können. Sie werden lediglich im Rahmen von Werbekampagnen mit einer bestimmten Gültigkeitsdauer ausgegeben.

Aktionsgutscheine sind nur im angegebenen Zeitraum und je Bestellung nur einmal einlösbar. Aktionsgutscheine können nicht für den Kauf von Geschenkgutscheinen verwendet werden. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in bar ausgezahlt, noch verzinst. 

Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Anrechnung ist nicht möglich. Der Gutscheincode ist im Warenkorb unter „Rabattcode eingeben“ vor Abschluss des Bestellvorgangs einzugeben. 

Aktionsgutscheine beziehen sich immer auf die jeweiligen Rahmenbedingungen der Werbemaßnahme. Aktionsgutscheine können dabei an einen Mindestbestellwert gebunden sein. Mehrere Aktionsgutscheine können nicht miteinander kombiniert werden.

Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn der Kunde die mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware im Rahmen seines gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgibt.

Sollte für eine Bestellung ein Aktionsgutschein genutzt worden sein, so behält sich der Anbieter vor, dem Kunden den ursprünglichen Preis der Ware, den er behält, zu berechnen, falls aufgrund des Widerrufs der Gesamtwert der Bestellung unter den jeweiligen Wert des Aktionsgutscheines fällt oder diesem entspricht.

 

10.Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware  Eigentum des Anbieters.

 

11.Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr/. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist der Anbieter weder bereit noch verpflichtet.

 

12.Schlussbestimmungen

Sind eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmungen treten, soweit vorhanden, die gesetzlichen Vorschriften.

Der Anbieter behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern.

 

Stand: April 2021